Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

ENERGY GLOBE Oberösterreich 2016


Sieger in der Kategorie Feuer

Nachhaltige Effizienzsteigerung durch Nutzung industrieller Abwärme für die Fernwärmeversorgung - Kooperation von Industrie und Energieversorger

Einreicher: Energie AG Oberösterreich Wärme GmbH
Bundesland: Oberösterreich

Im Juni 2015 hat die Energie AG Oberösterreich Wärme GmbH eine neue Wärmerückgewinnungsanlage in Betrieb genommen. Gleichzeitig wurde eine Großanlage zur Abluftreinigung errichtet, bei welcher Schadstoffe wie Stickoxide, organische Kohlenstoffverbindungen und Kohlenmonoxid abgebaut werden. Die dadurch zusätzlich gewonnene Energie aus der Abwärme der Anlage wird über die neu errichtete Wärmerückgewinnungsanlage in das Fernwärmenetz eingespeist. Durch die Erneuerung der Wärmerückgewinnungsanlage und somit der verstärkten Nutzung industrieller Abwärme werden fossile Energieträger substituiert, Emissionen vermieden, eine Verachtfachung der Wärmeeinspeisung erreicht und Ressourcen geschont.

Foto download
Foto download
Foto download

Nominierte in der Kategorie Feuer

ELWA - die Revolution in der Solarthermie

Einreicher: my-PV GmbH
Bundesland: Oberösterreich

ELWA ist eine neue Art, solares Warmwasser zu bereiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Solaranlagen wird Strom aus Photovoltaik-Modulen verwendet, um ohne Umweg über das Stromnetz Warmwasser zu erzeugen. Das Gerät wird einfach in den Warmwasser-Speicher eingebaut und die Kabel der PV-Module direkt angeschlossen. Die Systemtechnik vereinfacht sich dadurch drastisch: Dünne Kabel statt Rohrleitungen und keine Pumpe, kein Ausdehnungsgefäß, keine Steuerung sind mehr nötig. Dadurch werden bis zu 90% Kupfer eingespart und die Montagekosten können um bis zu 50% reduziert werden. Bei einer Nachrüstung bestehender Gebäude müssen keine großen Durchbrüche für die Leitungsführung gestemmt werden.

Foto download
Foto download

Energie-Contracting Anlage für Fischer, FACC, BENTELER-SGL in Ried im Innkreis

Einreicher: Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH
Bundesland: Oberösterreich

Für mehrere Unternehmen in Ried im Innkreis wurde ein Energiekonzept zur Versorgung mit Wärmeenergie auf unterschiedlichen Temperaturniveaus entwickelt. Es beinhaltet die Steigerung der Energieeffizienz, den Einsatz erneuerbarer Energie und die Senkung von Schadstoff- und CO2-Emissionen. Besonderes Augenmerk lag außerdem auf der Nutzung vorhandener Energieversorgungsressourcen. Durch die Kombination einer hocheffizienten Erdgas-Prozesswärmeerzeugung auf Thermoölbasis und erneuerbarer Geothermie-Fernwärmeversorgung konnten die Emissionen um 75%, Staub um 100% und der Energieverbrauch um 28% gesenkt werden.

Foto download
Foto download
Foto download

ENERGIE aus Bürgerhand – volle Sonnenkraft voraus!

Einreicher: Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald eGen
Bundesland: Oberösterreich

Die Gemeinden der Donau-Böhmerwald-Region verfolgen ein ehrgeiziges Ziel: eine erneuerbare und regionale Energieversorgung. Dazu wurden jetzt zahlreiche kommunale Dächer mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Das Besondere daran ist, dass die Finanzierung ausschließlich durch die Bürger erfolgt. 2013 wurde zur Umsetzung dieses Vorhabens eine Energiegenossenschaft mit Bürgerbeteiligung gegründet. Dabei investieren Bürger ihr Geld in eine Photovoltaikanlage in ihrer Gemeinde und erhalten über einen bestimmten Zeitraum das Geld verzinst zurück. Bis heute wurden insgesamt 20 PV-Anlagen mit einer Leistung von 436,5 kWp in Betrieb genommen. Dies bedeutet saubere Energie für die Region und eine gesicherte regionale Wertschöpfungskette. Nach der Projektlaufzeit von 13 Jahren werden die Stromerzeugungsanlagen den Gemeinden zur Verfügung gestellt.

Foto download
Foto download
Foto download

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube