Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Kategorie Feuer

Kategorien- & Gesamtsieger:

Projekt: CRYO-P Speichersystem für bedarfsgerechte Einspeisung von volatiler regenerativer Energie

Einreicher: Gerald Zotter & GASEVO GmbH

Die vermehrte Integration von Windenergie in das elektrische Versorgungsnetz ist laut Experten unabdingbar, bringt aber anderseits erhebliche Probleme bei der Energiebereitstellung und
-verteilung mit sich.

Das CRYO-P Speichersystem ist ein indirekter kryogener Elektroenergiespeicher, bei dem flüssiger Stickstoff (LN2) als Zwischenspeichermedium dient. Der überschüssige Strom aus Windkraftanlagen wird zu Schwachlastzeiten dazu genutzt, um eine Luftzerlegungsanlage anzutreiben und LN2 zu erzeugen.

Das flüssige Gas wird in atmosphärischen Tanks gelagert. Wird nun Strom benötigt kann der tiefkalte flüssige Stickstoff mittels Zufuhr von „gratis“ Wärme aus der Umgebung in einer Turbine wieder entspannt werden.

Großer Vorteil dieser Technologie: es kommen keine toxischen oder leicht brennbaren Medien zum Einsatz – nur Luft.

Es gibt keine bedenklichen Aspekte, die bei der Errichtung solch einer Anlage zu berücksichtigen wären.

Nominiert:

Projekt: Energieautarker Entsorgungsbetrieb

Einreicher: Stipits Entsorgungs GmbH

Das Entsorgungsunternehmen Stipits GmbH hat sich als burgenländischer Traditionsbetrieb im Bereich der Abfallwirtschaft klar positioniert.

In den vergangenen 40 Jahren hat sich die Firma vom klassischen Entsorgungs- und Reinigungs-unternehmen hin zu einem umweltorientierten Verarbeitungsbetrieb entwickelt.

Aus ca. 15.000 Tonnen Abfällen und natürlich wachsenden Rohstoffen gewinnt das Unternehmen u.a. Biogas. Ins öffentliche Netz werden dadurch ca. 4.000 Megawatt Strom eingespeist, sowie 4.800 Megawatt Wärme werden für Hygienisierung der Abfälle, Eigenverbrauch der Biogasanlage und für die Energiezentrale der Hackschnitzelanlage gewonnen.

Bis zu 350 Tonnen BioMethan (CBG) finden als CO2-neutraler Treibstoff im eigenen Fuhrpark Verwendung.

Stipits ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb, die EMAS-Zertifizierung befindet sich vor dem Abschluss.

Nominiert:

Projekt: KWB Easyfire Pelletheizung mit cleanEfficieny®

Einreicher: KWB - Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH

Die neue KWB Easyfire Pelletheizung mit cleanEfficiency® macht das Heizen einfach und sauber.

Die Einfachheit ergibt sich zum einen durch die steckerfertige Modulbauweise: leichte und kompakte Bauteile können einfach eingebracht, schnell montiert und in Betrieb genommen werden („plug & play“). Zum anderen ist die Heizung durch die integrierte Rücklauftemperaturanhebung mit variablem Volumenstrom an jedes bestehende hydraulische System einfach – ohne Planung und ohne zusätzlichen Installationsaufwand – anzuschließen.

Die Sauberkeit in der Verbrennung ergibt sich durch das patentierte und perfektionierte Unterschubbrennsystem mit einem großen Brennteller für eine ruhige und stressfreie Verbrennung ohne fallende Asche.

Ein integrierter Staubabscheider mit Zyklon-Wirkung reduziert die Emissionen auf ein Minimum (lediglich 5 mg/m3 Staub)

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube