Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

ENERGY GLOBE Austria 2017

Kategorie Sustainable Plastics


Kategoriesieger

K-CSI: Kunststoff Cradle to Cradle mit Schulen und Instituten

Einreicher: Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
Bundesland: Oberösterreich

Die dynamische Entwicklung der Kunststoffbranche zeigt, dass Oberösterreich als Industriestandort dringend hochqualifizierte Arbeitskräfte benötigt. Voraussetzung dafür ist eine qualitativ hochwertige Ausbildung in den naturwissenschaftlichen Fächern, damit die Region im Bereich der Innovationen und technischen Entwicklungen wettbewerbsfähig bleibt, beziehungsweise Vorreiterrollen ausgebaut werden können. Technische und naturwissenschaftliche Themen müssen deshalb begreifbar gemacht werden, damit Kinder und Jugendliche dafür begeistert werden und die Scheu vor Technik ablegen. Die "Faszination Kunststoff" in Form von Experimenten zum selbst angreifen, ausprobieren, entdecken und erleben soll dies ermöglichen und das Interesse wecken. Die vorhandene Schul- und Universitätslandschaft in Oberösterreich ermöglicht Jugendlichen, sich speziell für die Kunststoffbranche auszubilden. Das Projekt K-CSI hatte zum Ziel, dass sich Kinder und Jugendliche unabhängig ihrer Herkunft für Kunststoff als wichtigen Rohstoff interessieren und dadurch angeregt werden, eine Ausbildung in der Kunststoffbranche zu starten. Der Fokus wurde international gesetzt, da es für die international aktive Branche mit hohem Exportanteil von großem Vorteil ist, Mitarbeiter verschiedener Nationen in allen Funktionsebenen zu beschäftigen. Zusätzlich wurde mit K-CSI das zukunftsweisende Thema des Recyclings aufgegriffen, da es immer wichtiger wird, mit verfügbaren Ressourcen schonend, bewusst und wertschätzend umzugehen. Das Projekt stellt die derzeit vorwiegende thermische Verwertung und Deponierung von Kunststoffen nach Ablauf der Produktlebensdauer in den Hintergrund und beschäftigt sich mit den positiven Möglichkeiten der stofflichen Verwertung. Mit konkreten Produkten werden die nachhaltigen Chancen durch hochwertiges Recycling bzw. Upcycling aufgezeigt.

  • Kinder und Jugendliche werden für Kunststoff-Recycling begeistert
  • Experimente zum Angreifen und Entdecken
  • Recycling und Upcycling standen im Vordergrund
  • Wertschätzender und schonender Umgang mit Ressourcen
  • Positive Möglichkeiten der stofflichen Verwertung


weitere Kategorien:

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube