Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Gesamtsieger

Gesamtsieger des Energy Globe Awards Oberösterreich

Einreicher: OÖ. Ferngas Netz GmbH, Linz
Projekt: Wasserstoff aus Sonnenstrom im Erdgas-Netz

Wegweisendes Zukunftsprojekt:  Wasserstoff aus Sonnenstrom im Erdgas-Netz

Die OÖ. Ferngas Netz GmbH hat mit dem Projekt „Wasserstoff aus Sonnenstrom im Erdgas-Netz“ eine geniale Lösung zur Speicherung von Sonnenstrom im Erdgasnetz im großen Stil entwickelt. Dabei erzeugt eine Photovoltaik-Anlage dezentral Strom, der in Wasserstoff umgewandelt und dem Erdgas beigemengt wird. So kann Sonnenstrom im Gasnetz gespeichert bzw. über das Erdgasnetz verteilt und lokal in den Bereichen Verkehr, Wärme oder elektrische Energie wieder genutzt werden. Mit dem Betrieb der Anlage werden jährlich ca. 700 m³ Wasserstoff bei einem Wirkungsgrad von bis zu ca. 82% erzeugt und in das Erdgasnetz eingespeist. Damit wurde erreicht, dass eine Energiemenge von ca. 2500 kWh aus der Erzeugung der PV-Anlage in Form von chemischer Energie gespeichert werden konnten. Diese regenerative Energieerzeugung müsste bei Stromnetzüberlastung wegen Überproduktion abgeschaltet werden. Zusätzlich wurde die Abwärme der Elektrolyse (ca. 830 kWh) für die Vorwärmung in der Erdgasdruckregelstation verwertet, womit importierte Primärenergie ersetzt und deren Transport vermieden wurde.

Die Anlage besteht aus: PV-Anlage, Elektrolyse, Wasserstoffeinspeisung, Wasseraufbereitung, Wärmenutzung, Steuerung und Datenaufzeichnung. Die PV-Anlage wurde für eine Leistung von 10 kWp vorgesehen und hat eine Panelfläche von ca. 72 m². Die Aufstellung erfolgte in diesem Fall in unmittelbarer Nähe zur Hochdruckelektrolyse. Diese wurde von Fa. Fronius International als Projektpartner zur Verfügung gestellt. Nach erfolgreichem Probebetrieb läuft die Versuchsanlage nun in vollautomatischem Betrieb. Hintergrund dieses wegweisenden Energieprojektes sind die nationalen und EU-Zielsetzungen, wonach verstärkt erneuerbare Energien vor allem bei der Stromproduktion eingesetzt werden sollen. Bei Sonnen- und Windstrom kommt es im Aufkommen zu großen Schwankungen. Einmal herrscht Unter- dann wieder Überproduktion die aufwändig ausgeglichen werden muss.

Mit dieser Art der Energiespeicherung kann nun zum einen die Speicherung von - in Überschusszeiten aus Windkraft oder Photovoltaik - erzeugter Energie vor Ort erfolgen. Dadurch können Investitionen in den Stromnetzausbau reduziert werden. Zum anderen kann diese Energie durch die Umwandlung in Wasserstoff und durch die Beimischung zu Erdgas in den bereits bestehenden Gasnetzen ohne großen Ausbau zu den Verbrauchern transportiert werden.

  • Innovative Technik zur Speicherung von Sonnenstrom im Erdgasnetz
  • Über Umwandlung von PV Strom in Wasserstoff
  • Dezentrale Verteilung und Nutzung über Erdgasnetz
  • Für Anwendungen im Verkehr, bei Wärme oder elektrischer Energie
 

Foto download (JPG, 1397 kB)

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube