Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Sieger in der Kategorie Wasser

Dachverband Salzburger Wasserversorger
Mit dem Projekt Ressourcenschonend, energieeffizient und enkeltauglich Trinkwasserversorgung absichern

Das Land Salzburg hat eine sehr kleinräumig strukturierte dezentrale Wasserversorgung. Das kommt schon dadurch zum Ausdruck, dass in den 119 Gemeinden nahezu 600 Wasserversorger für die Versorgung der Bevölkerung mit einwandfreiem Trinkwasser verantwortlich sind. Ein wesentliches Rückgrat der Wasserversorgung sind die über 500 Wassergenossenschaften, die ehrenamtlich geführt werden. Immerhin werden 27% der Salzburger Bevölkerung über Anlagen von Wassergenossenschaften versorgt.

Die Versorgungssysteme sind in vielen Bereichen in die Jahre gekommen, Wasserverluste wurden nicht thematisiert bzw. gehörten zum Wasseralltag dazu. Die Anforderungen an die Wasserqualität sind durch gesetzliche Vorgaben gestiegen, aber auch die Steigerung des Wasserverbrauchs durch die touristische Entwicklung in Salzburg stellte die Wasserversorger vor große Herausforderungen. Bis zur Gründung des Dachverbandes Salzburger Wasserversorger waren die Verantwortlichen der Wasserversorger auf sich alleine gestellt. Es gab keine Netzwerke, keine Ausbildungsmöglichkeiten, Ansprechpartner oder Beratung für die Aufgaben des Wasserversorgers.

Seit der Gründung des Dachverbands werden die Wasserversorger im Land Salzburg gezielt auf Wasserverluste und deren Behebung geschult. Wasser- und Energieverbrauch werden durch diverse Maßnahmen gesenkt und bei Trinkwasserkraftwerken wird Strom gewonnen. Durch diese Maßnahmen steigen zusätzlich die Versorgungssicherheit und Hygiene. Weiteres Ziel ist die Absicherung der dezentralen Wasserversorgung für die künftigen Generationen sowohl technisch, rechtlich als auch durch Sicherstellung des ehrenamtlichen Nachwuchses bei den 600 Wasserversorgern. Durch eine Imagekampagne wird außerdem dem Konsumenten und Touristen im Land Salzburg der Wert des Trinkwassers bewusst gemacht. Damit soll der Konsument bewusst und sparsam mit dem Lebenselixier Wasser umgehen und die kleinstrukturierte Wasserversorgung durch sein persönliches Engagement stärken. Durch ein breites Serviceangebot wie Weiterbildungen, Infotage und Regionaltreffen erhalten die Wasserversorger des DSWV das spezielle Wissen und den nötigen Rückhalt.



Nominierte in der Kategorie Wasser

Ressourcenschonend, energieeffizient und enkeltauglich Trinkwasserversorgung absichern

Einreicher: Dachverband Salzburger Wasserversorger

Die Wasserversorger im Land Salzburg werden vom Dachverband gezielt auf Wasserverluste und deren Behebung geschult. Dadurch werden der Wasser- und Energieverbrauch gesenkt bzw. bei Trinkwasserkraftwerken sogar Strom gewonnen.

Bio Teppichwäsche Einy

Einreicher: Bio Teppichwäsche Einy

Einy, die erste Bio-Teppichwäsche Österreichs, verwendet ausschließlich gefiltertes Regenwasser und Waschnüsse zur Reinigung von Teppichen und kommt somit gänzlich ohne Chemikalien aus.

Wasserkraftwerk Bärenwerk

Einreicher: Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Das Wasserkraftwerk Bärenwerk ist seit den 1920er Jahren ein wichtiger Lieferant von Strom aus nachhaltiger Wasserkraft und wurde nun erweitert mit gleichzeitiger Reduktion der Schadstoffimmissionen. Zusätzlich wurden Feuchtbiotope und Flachwasserzonen geschaffen.







Downloads:
 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube