Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Sieger in der Kategorie Feuer

Öko Energie für Salzburg aus Nebenströmen der Zellstoffproduktion

Einreicher: Schweighofer Fiber GmbH

Schweighofer Fiber produziert in Hallein hochreine Zellulose aus Fichtenholz. Die resultierenden Filtrate enthalten wertvolle organische Bestandteile, die in einem innovativen Fermentationsprozess in Biogas verwandelt werden. Ein neues Blockheizkraftwerk mit Biogasmotor versorgt bis zu 10.000 Haushalte mit Ökostrom und Fernwärme

Foto in „Druckqualität zum Download“

Nominierte in der Kategorie Feuer

Bürger-Solarstrom für Saalfeldener Schulen

Einreicher: Agentur für Erneuerbare Energie eGen (AEE eGen)

Die Agentur für Erneuerbare Energie eGen bietet eine Unternehmensstruktur für Bürgerbeteiligung und steigert die Erzeugung und Verwendung erneuerbarer Energie. Saalfeldens Bürger konnten so die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage mit 100 kWp auf den Dächern des Schulzentrums finanzieren.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Energielehrpfad Postalm

Einreicher: Ernst Franz Pichler, Schutzhütte Postalm

Auf 1700 m Seehöhe wandern Besucher entlang von 10 Stationen und interaktiven Demo-Anlagen im Bereich der Postalm. Der Klimawandel wird genauso erklärt wie der fossile Brennstoff-Verbrauch, die Problematik des Treibhauseffektes, und vor allem wie jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Mauertrocknungs-u. Bauteilerwärmungssystem

Einreicher: A.I.T.W. Akademie für innovative Technik & Wohlbefinden ZVR-Zahl: 629802977

Durch ein revolutionäres Mauertrocknungs- und Bauteilerwärmungssystem ist es in der Heizperiode möglich, die tatsächliche Raumtemperatur um bis zu 4°C zu reduzieren, ohne den Komfort eines warmen Raumes einzubüßen. Dies trägt wesentlich zur Verbesserung des menschlichen Wohlbefindens bei.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Photovoltaik – größte Anlage Österreichs (Stromspeicherungsmöglichkeiten)

Einreicher: Photovoltaik Huttegger GmbH

In Österreichs Skigebieten wird sehr viel Strom verbraucht. In diesem Projekt wird gezeigt, wie eine Photovoltaik-Anlage in einem bekannten Wintersportort wie Flachau sinnvoll und umweltfreundlich betrieben werden kann. Bisher wurden über 3 MW Ökostrom erzeugt und fast 1700 t CO2 eingespart.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Photovoltaikanlage am Dach der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg

Einreicher: Gemeinsames Projekt von Universität Salzburg (PLUS) und Bundesimmobiliengesellschaft (BIG)

Am Dach der Naturwissenschaftlichen Fakultät wurde eine Photovoltaikanlage errichtet. Der erzeugte Strom, mit 100.500 kWh waren es 2016 rund 10% mehr als errechnet, wird zur partiellen Deckung des Grundbedarfs an elektrischer Energie im größten Gebäude der Universität verwendet. Zugleich werden E-Tankstellen zur Verfügung gestellt.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Solarenergiekonzept im Stadtwerk Lehen

Einreicher: Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Im Stadtteil Lehen in Salzburg wurde im Zuge der Neuerrichtung des Stadtwerkes Lehen und der Sanierung der Strubergassensiedlung ein innovatives Gesamtenergiekonzept umgesetzt, das die Nutzung von Sonnenenergie im großen Maßstab über ein einzelnes Baufeld hinaus optimiert.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Sonnenstrom-Komplettpaket für öffentliche Gebäude

Einreicher: Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Das Photovoltaik-Pachtmodell für öffentliche Gebäude der Salzburg AG soll Gemeinden ermutigen, selbst Solarstromproduzent zu werden. Dabei errichtet und betreibt die Salzburg AG individuell zugeschnittene Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden zu einem pauschalen Pachtpreis.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Wiesengras gibt Gas!

Einreicher: Graskraft Steindorf e.G.

Eine Gruppe von über 60 Bauern hat sich in Steindorf in einer Genossenschaft organisiert und erzeugt aus dem alpinen nachwachsenden Rohstoff Wiesengras rund um die Uhr den erneuerbaren Energieträger Biogas, das ins öffentliche Gasnetz eingespeist und für Erdgasfahrzeuge genutzt wird.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Zeppezeuerhaus steht unter eigenem Strom

Einreicher: Alpenverein Salzburg

Der Alpenverein hat eine Schutzhütte auf einer Seehöhe von 1660 m vom öffentlichen Stromnetz genommen und versorgt diese jetzt mit erneuerbarer Eigenenergie. Dafür wurde eine RES Photovoltaik-Anlage mit Hochleistungs-PV-Modulen errichtet, die für die Höhenlage und das Wetter geeignet ist.

Foto in „Druckqualität zum Download“



weitere Kategorien:



weitere Kategorien:


 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube