Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Sieger in der Kategorie Feuer

Energieautarker Schweinemaststall ohne Stromanschluss

Einreicher: Johannes Lembacher

Ein Schweinemaststall mit 600 Mastplätzen wurde energieautark und ohne Stromanschluss errichtet. Das Stallklima und die anfallende Gülle werden mit effektiven Mikroorganismen verbessert. Die Eiweißversorgung wird großteils durch den selbst erzeugten Ölpresskuchen von der Sonnenblumenkernpresserei gedeckt. Das erzeugte Sonnenblumenöl wird als Speiseöl sowie als flüssiger Treibstoff im BHKW und bei den Traktoren verwendet. Somit wird eine Kreislaufwirtschaft hergestellt, die nicht nur die Wirtschaftlichkeit der Schweinemast erhöht, sondern auch der Umwelt gut tut.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Ehrenpreis in der Kategorie Feuer

Tulln will energieautark werden

Einreicher: Stadtgemeinde Tulln an der Donau

In Tulln befindet sich seit 2013 das größte kommunale Photovoltaik-Anlagen-Projekt in ganz Österreich. Bisher wurden Photovoltaikanlagen mit fast 2000 kWpeak elektrischer Leistung auf gemeindeeigenen Gebäuden installiert. Außerdem wurden in den letzten Jahren 9 öffentlich zugängliche Stromtankstellen errichtet sowie ein E-Car-sharing-Projekt mit 3 Autos gestartet. Zusätzlich gibt es ein Blockheizkraftwerk für die Kläranlage und ein Biomassefernheizkraftwerk.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Energiesparen, mit Abgasen keine Sorgen, richtig verwerten - besonders wichtig für morgen

Einreicher: Rammel GmbH - Entsorgungsfachbetrieb

Der Unternehmensstandort der Firma Rammel GmbH befindet sich auf einer idyllischen Grün- und Waldlandfläche im nördlichen Waldviertel. Durch die traditionsreiche Firmengeschichte inmitten der Natur wurde großes Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt entwickelt. Der Betrieb ist völlig energieautark und hat sich selbst strenge Regeln für die Energieeffizienz im Betrieb auferlegt. Dadurch wird mehr Strom erzeugt als verbraucht und die Überschüsse werden ins öffentliche Netz eingespeist. Ein weiteres Ziel ist die Trennung und Wiederverwertung von eigenen Abfällen und denen der Kunden.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Nominierte in der Kategorie Feuer

Photovoltaik Bürgerbeteiligung

Einreicher: 10hoch4 BürgerEnergie GmbH

2012 haben sich einige Vordenker in der Gemeinde Ternitz zusammengefunden, um ein nachhaltiges, wachstumsfähiges und mehrwertschaffendes regionales Photovoltaikmodell für Gemeinden zu entwickeln. Bisher wurden 58 PV-Anlagen in mehr als 10 Gemeinden in Betrieb genommen, die fast 2000 MWh pro Jahr produzieren. Durch die massive Öffentlichkeitsarbeit springen immer mehr Gemeinden auf den Zug auf und wollen erneuerbare Energie erzeugen.

Foto in „Druckqualität zum Download“

ISCEC ENERGY-PLUS-SCHOOL BHAK & BHAS BADEN

Einreicher: ISCECeU

Langfristig soll das 40 Jahre alte Gebäude der Bundeshandelsakademie Baden zu einer Energie-PLUS-Schule werden. Einzelne Projektschritte in Richtung Nachhaltigkeit werden durch ein RES-Unternehmen vorfinanziert. Auch die Schüler werden durch Projekte und Diplomarbeiten zu den Themen „Erneuerbare Energie“, „Nachhaltigkeit in Verantwortung gegenüber kommenden Generationen“ oder „Energiesparmaßnahmen und E-Mobilität“ eingebunden.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Bürgerbeteiligung macht Sonnenstrom für Kommunalzentrum möglich

Einreicher: Marktgemeinde Gastern

Gastern ist eine von 15 Gemeinden in der Klima- und Energie-Modellregion Thayaland, die schon eine Reihe von Energieprojekten umgesetzt hat. Im letzten Projekt wurden 79 Solarpaneele zu je 300 Watt auf dem Kommunalzentrum installiert, die mit einem Eigenverbrauch von mehr als 90% optimal dimensioniert sind. Jeder der drei Betriebe im Zentrum kann nun Sonnenstrom nutzen. Die Ertragszahlen werden über eine Fernauslesung erfasst, d.h. auch ein Energie-Monitoring ist sichergestellt.

Foto in „Druckqualität zum Download“

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube