Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Sieger in der Kategorie Luft

Erster Österreichischer Elektromobilitäts-Club - EMC-Austria

Einreicher: ElektroMobilitätsClub Österreich e.V.

Zur Förderung der Elektromobilität in Österreich wurde 2014 der Erste Österreichische ElektroMobilitätsClub bzw. EMC Austria gegründet. Der Klub dient als Ansprechpartner für Interessierte und als Schnittstelle für Industrie und Politik. Außerdem wird Bewusstsein für die Elektromobilität in der Bevölkerung geschaffen, weswegen monatliche Kompetenztreffen in Oberösterreich und in Wien angeboten werden. Dabei werden Vor- und Nachteile einzelner Fahrzeuge, die öffentliche Ladeinfrastruktur oder private Lademöglichkeiten beleuchtet, sowie Fragen zu Photovoltaik und Heimspeichersystemen diskutiert.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Ehrenpreise in der Kategorie Luft

Null-Prozent-Finanzierung für E-Autos

Einreicher: Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen eGen

E-Mobilität ist auf dem Vormarsch und wird durch verschiedenste Anreize angetrieben. Der Bund stellt dafür gemeinsam mit der Automobilindustrie alleine 48 Millionen Euro zur Verfügung, die für die Absatzförderung von E-Autos reserviert sind. Als die grüne Bank im Herzen Oberösterreichs ergänzt das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen die Förderinitiative des Bundes mit einer Null-Prozent-Finanzierungsaktion. Seit dem 1. März wird der Neukauf von 100 E-Autos finanziert und dies ohne Zinsen, Spesen für Kontoführung oder Bereitstellungsentgelt zu verrechnen.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Elektroautos für unsere zertifizierten Entwickler

Einreicher: SIWA Online GmbH

Die Mitarbeiter der SIWA Online GmbH legen jährlich bis zu 20.000 km pro Person an berufsbedingten Fahrten zurück. Um sowohl die Mitarbeiter zu unterstützen als auch die Umwelt zu entlasten, bekommen zertifizierte Mitarbeiter in Vollzeitanstellung ein Elektroauto als Firmenfahrzeug. Seit dem Umstieg auf diese Fahrzeuge, wird auch bei der Fahrtplanung viel mehr Wert auf Nachhaltigkeit gelegt und die Mitarbeiter motivieren sich gegenseitig zu Einsparungen. Durch dieses Projekt werden jedes Jahr über 20 Tonnen CO2 eingespart.

Foto in „Druckqualität zum Download“

E-Carsharing Wels

Einreicher: Wels Strom GmbH

Die Wels Strom GmbH bietet seit Sommer 2017 E-Carsharing in Wels an. Sie stellt dabei drei Fahrzeuge an vorerst drei ausgewählten Standorten zur Verfügung. Private und gewerbliche Nutzer kaufen für die Nutzung eine Mitgliedskarte. Die Reservierung der Fahrzeuge erfolgt per Internet über eine Buchungsplattform, der Zugang zum Auto ist mittels Chipkarte möglich. Abholung und Rückgabe der Fahrzeuge erfolgt immer am gleichen Ort. Ein E-Carsharing-Auto kann bis zu 8 Fahrzeuge ersetzen, wodurch auch die angespannte Parkplatzsituation in der Stadt entlastet wird.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Nominierte in der Kategorie Luft

Linzer Bummelzug ist abgasfrei

Einreicher: Akkumobil e.U. Reitermayr Mario

Die Linzer Bummelzüge wurden früher mit einem 20 Jahre alten Benzinmotor angetrieben, der jährlich 6500 l Benzin verbrauchte. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 15 Tonnen. Einer der beiden Züge wurde von der Firma Akkumobil auf reinen Elektroantrieb umgebaut. Dieser Zug wird nun mit Strom aus Wasserkraft betrieben, wodurch nicht nur Emissionen eingespart werden. Auch der Betrieb des Zuges ist nun wesentlich günstiger und die Wartungsarbeiten fallen weg.

Foto in „Druckqualität zum Download“

1. Twizy E-Mobilitätstreffen

Einreicher: Gemeinde Dietach

Im Zuge der europäischen Mobilitätswoche fand eine Kampagne zur Bewusstseinsbildung im Bereich Elektromobilität statt. Neben regionaler Werbung konnte auch eine Veranstaltung mit Andreas Rieger durchgeführt werden, der den Vortrag „In 80 Tagen um die Welt mit dem Elektroauto“ hielt. Dort war auch Platz für Erfahrungsaustausch von begeisterten Nutzern von Elektroautos. Die ansteckende Begeisterung und die Möglichkeit zu Probefahrten motivierte auch andere zum Umstieg auf ein Elektroauto.

Foto in „Druckqualität zum Download“

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube