Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Sieger in der Kategorie Erde

Repair Cafe Neulengbach

Einreicher: Verein Raum Wagen

Eine kleine Gruppe von begeisterten Bastlern hat sich zusammengefunden und im April 2018 das Repair Café Neulengbach ins Leben gerufen. Es findet regelmäßig am ersten Mittwoch des Monats in einem Lokal statt. Dort wird Hilfe zur Selbsthilfe bei defekten Geräten und zusätzlich ein Nähser-vice angeboten. 70% der defekten Geräte können wieder in Gang gebracht werden, da meistens nur kleine Maßnahmen nötig sind. Diese Geräte landen nicht nur nicht im Müll, sondern es muss auch kein neues angeschafft werden, wodurch Müll vermieden wird und Ressourcen geschont werden.

Foto in „Druckqualität zum Download“


Ehrenpreis in der Kategorie Erde

öKlo

Einreicher: öKlo GmbH

Die öKlo GmbH ist das erste österreichische Komposttoilettenunternehmen. Das öKlo reduziert bei 500 Benutzern pro Tag den Verbrauch von Strom um 500 kWh, CO2 um 265 kg und den Wasserver-brauch um 20.000 Liter. Außerdem wird das Trinkwasser nicht mit Fäkalkeimen, Medikamenten-rückständen, Plastik, oder Hormonen belastet. Die Kabinen sind hauptsächlich aus Holz und mit Solarlicht ausgestattet. Statt Trinkwasser werden Sägespäne eingesetzt, die Ammoniak binden und Geruchsstoffe überdecken. Die gesammelten Abfälle werden in einem Auffangbehälter getrennt und können anschließend kompostiert werden.

Foto in „Druckqualität zum Download“


Lebenswerk

Ich bin unabhängig und du?

Einreicher: Familie Josef Gugerell

Am Hof von Josef Gugerell ist der Ackerboden mehr als nur Produktionsfläche. Der Landwirt-schaftsbetrieb wird nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit geführt und das oberste Prinzip ist die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit. Die Bodenstruktur wird gefördert, der Humusgehalt durch Zwischenfruchtanbau erhöht und die Bodenlebewesen gezielt gefüttert. Dadurch wird das optima-le Wurzelwachstum der Pflanzen gewährleistet. Außerdem verbessern sich die Wasserspeicherung des Bodens und die Ertragskraft der Pflanze. Diese Maßnahmen werden vor allem in Zukunft wich-tig sein, da ein gesunder Boden in Zeiten der Klimaerwärmung an Bedeutung gewinnt.

Foto in „Druckqualität zum Download“


Nominiert in der Kategorie Erde

ÖKOBETON - Betonherstellung aus nassaufbereiteten Baurestmassen

Einreicher: Wopfinger Transportbeton Ges.m.b.H.

Durch hochwertige Aufbereitung können Baurestmassen wieder der Betonproduktion zugeführt werden. Teure Deponieflächen, die für kommende Generationen eine Altlast darstellen, können so fast gänzlich eingespart werden. Ebenso werden Sand- und Schotterressourcen geschützt. Durch die von der Wopfinger Transportbeton Ges.m.b.H entwickelte innovative Aufbereitung kön-nen 98% des Ausgangsmaterials als Qualitätsbaustoff wiederverwendet werden. Der Ökobeton ist ÖNORM-geprüft, leicht zu verarbeiten und für jede Hohlraumverfüllung geeignet.

Foto in „Druckqualität zum Download“

B.R.O.T.-Pressbaum - sozialökologisches Modellprojekt

Einreicher: Gemeinschaft B.R.O.T.-Pressbaum

Das gemeinschaftliche Wohnprojekt B.R.O.T.-Pressbaum mit zehn Wohnhäusern und Gemein-schaftshaus wird seit März 2018 von 60 Erwachsenen und 48 Kindern bewohnt. Es sind Gebäude im Niedrigstenergiestandard, durchgeführt in Holzleichtbauweise. Versorgt wird die Anlage mit regio-nalem Hackgut, thermischen Solaranlagen und einer Photovoltaikanlage. Für die WC-Spülung und zur Gartenbewässerung wird Regenwasser gesammelt. Gebrauchsgegenstände werden soweit wie möglich gemeinschaftlich verwendet. Carsharing-Modelle mit einem Elektroauto und Fahrge-meinschaften runden die nachhaltige Lebensweise ab.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Naturpark Sparbach - Audio Guide

Einreicher: Naturpark Sparbach, Stiftung Fürst Liechtenstein

Bisher kennt man Audio Guides hauptsächlich aus Museen. Der Naturpark Sparbach hat 2017 einen innovativen Audio Guide mit Schwerpunkt auf Naturschutz gestaltet, um seinen Gästen den Na-turpark näherzubringen. Die Besucher bekommen so die Möglichkeit, neben der Geschichte des Naturparks auch seine Attraktionen kennenzulernen. Zusätzlich werden Gedanken zur Biodiversi-tät und zum Umweltschutz vermittelt. Der Audio Guide ist auf Englisch und Deutsch erhältlich und wurde schon in den ersten drei Monaten von mehr als 600 Personen genutzt.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Energieeffizienz in der Landwirtschaft

Einreicher: Maschinenring Niederösterreich Wien

Die Digitalisierung und Vernetzung intelligenter Maschinen birgt großes Potential für die Landwirt-schaft. Wenn dieses richtig genutzt wird, kann Energie in Form von Strom oder Treibstoff gespart sowie die Effizienz beispielsweise bei der Aussaat, Düngung oder beim Pflanzenschutz gesteigert werden. In diesem Projekt werden landwirtschaftliche Produktionsabläufe auf Energieeffizienz analysiert, Einsparungspotentiale aufgezeigt und Effizienzsteigerungsmaßnahmen umgesetzt. Um die Ergebnisse auch für andere Regionen nutzbar zu machen, wurde bewusst eine markenneutrale und standortunabhängige Herangehensweise gewählt.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Hanf Silent - natürlicher Schallschutz

Einreicher: Naporo und Capatect

Für den Schallschutz zwischen Wohnungen bzw. zwischen dem Stiegenhaus und Wohnungen wer-den sogenannte Vorsatzschalen eingesetzt, die üblicherweise aus Glaswolle bestehen. Da Hanf beim Schallschutz hervorragende Werte erreicht, baubiologisch empfehlenswert ist und einen deutlich besseren ökologischen Fußabdruck aufweist, wurde in diesem Projekt eine Vorsatzschale aus Hanf entwickelt. Für die Herstellung werden weder Dünger noch Pestizide eingesetzt und der Energieverbrauch für die Verarbeitung ist deutlich geringer als bei Glasfaser. Hinzu kommen noch erhebliche Vorteile bei der Entsorgung am Ende des Lebenszyklus.

Foto in „Druckqualität zum Download“

iLogistics Center von cargo-partner

Einreicher: POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN ZT GMBH

Ein neues iLogistics-Center vereint High-Tech-Logistik und nachhaltigen Holzbau mit Klimaschutz als zentralem Anliegen. 4.200 m³ verbautes Holz entsprechen 4.200 Tonnen an gebundenem CO₂. Die optimal gedämmte Hülle unterstützt eine kostenschonende Temperaturführung sowie eine konstante Luftfeuchtigkeit. 20 optimierte Laderampen helfen beim Energiesparen. Nachtlüftung und Kühlung durch eine monolithische Bodenplatte senken die Innentemperatur bei Bedarf. Geheizt wird über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe am Dach. Das Gebäude kann nach seiner Lebenszeit ganz einfach zerlegt werden.

Foto in „Druckqualität zum Download“

Kiwanis Jubiläumspark Aubrücke – ein Naturspielplatz als Generationenprojekt

Einreicher: grünplan gmbh

In Zusammenarbeit von Gemeinde und einem karitativen Verein wurde in Stockerau ein naturna-her Park mit Spielplatz geschaffen. Dadurch konnte in Zentrumsnähe ein Waldstück mit Gewässern bewahrt werden. Die gesamte Ausstattung erfolgte naturnah unter idealer Ausnützung des Baum-bestandes und der vorhandenen Geländeformation. Der Spielplatz liegt im direkten Einzugsgebiet von ca. 3.000 Kindern und Jugendlichen. Die barrierefreie Ausgestaltung der naturnahen Parkfläche inklusive sicherem Zugang zur Wasserfläche erlaubt bereits bei den Kleinsten ein Heranführen an die Natur.

Foto in „Druckqualität zum Download“

BIOWOL - Biowolle aus Österreich

Einreicher: strick-mir-was.at e.U. / BIOWOL

Heimische Schafschurwolle findet in Österreich heutzutage trotz ihrer vielen guten Eigenschaften nur wenig Verwendung. BIOWOL möchte dem entgegenwirken und unterstützt mit diesem Projekt regionale Bio-Schafbauern. Verarbeitet wird ausschließlich Schurwolle von gesund lebenden Scha-fen aus biologischer Tierhaltung. Bei der Erzeugung der Bioprodukte wird vom ersten bis zum letz-ten Schritt großer Wert auf Tier- und Umweltschutz gelegt. Auch bei der Verpackung wird auf Um-weltbewusstsein geachtet, wenn möglich, wird sogar ganz auf die Verpackung verzichtet.

Foto in „Druckqualität zum Download“

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube