Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Preisträger 2007

Passivhaushauptschule Brixlegg

Einreicher: Architekturbüro DI Raimund Rainer
Projekt: Passivhauptschule Brixlegg

Im Zuge eines Architekturwettbewerbes wurde die Hauptschule Brixlegg/Tirol im Februar 2007 in Passivhausbauweise fertig gestellt. Ziel des Projektes: Behaglichkeit, einen weithin sichtbaren und imagebildenden Beitrag zur Kommunalpolitik, Nachhaltigkeit, natürlich auch eingesparte Heizenergie und Klimaschutz sowie der Kostenfaktor – und insgesamt: um am Puls der Zeit zu sein. Auch städtebauliche Überlegungen spielten eine Rolle: der neue quadratische Baukörper bildet ein zusammenhängendes kompaktes Quartier mit Schulhof, Polytechnikum und Kindergarten. Die Schule wurde über insgesamt vier Ebenen organisiert und über einen überdachten, dem Schulhof zugeordneten Eingangsbereich, erschlossen. Eine hoch gedämmte Gebäudehülle mit Passivhausfenstern (mit automatischer außen liegender Fensterverschattung) sowie eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung schaffen die Voraussetzungen für den Passivhausstandard (Heizwärmebedarf kleiner 15 Kilowattstunden/m2a). Die Schule ist selbstverständlich behindertengerecht gebaut – ein Lift verbindet alle Geschoße.

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube