Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Energy Globe World Awards 2018

Sieger in der Kategorie Wasser



Projekt:
Rainwater Harvesting through Borewell Recharge
Nominiert:
Sankalpa Rural Development Society
Land:
India


Speziell in Indien mit einer Bevölkerungsdichte von 1.4 Milliarden Menschen spielt die Landwirtschaft eine äußerst wichtige Rolle. Doch durch Klimaveränderungen und nicht nachhaltige Bearbeitung der Böden sinkt der Grundwasserspiegel konstant ab und es ist zu wenig Wasser für die Landwirtschaft vorhanden, auch eine Vielzahl der Brunnen trocknet aus. Der Projektbetreiber Sankalpa Rural Development Society arbeitet bereits in neun Bundesstaaten von Indien und löst das Wasserproblem mit der Aufbereitung von Regenwasser, welches in hoher Qualität in den Brunnen abgespeichert wird und damit auch den Grundwasserspiegel anhebt. Diese Technologie kostet nur 20% im Verhältnis zum Bohren von neuen Brunnen. Knapp 2000 Brunnen wurden bereits mit dieser Methode wieder zum "Leben erweckt".

mehr auf www.energyglobe.info!



Die Finalisten in der Kategorie Wasser



Projekt:
Green Rainwater Infrastructure
Nominiert:
Ministry of Environment of the Republic of South Korea
Land:
Republic of Korea


Die Städte in Südkorea sind mit dem Problem konfrontiert, dass auf der einen Seite immer weniger Wasser zur Verfügung steht und auf der anderen Seite der Bedarf an Wasser durch die wachsende Bevölkerung und Industrialisierung ständig steigt. Durch die Industrialisierung werden auch immer mehr Flächen verbaut. Das Umweltministerium von Südkorea als Projektträger hat nun diesbezüglich eine neue Initiative gestartet. Regenwasser wird wieder gesammelt und nach einer genauen Kontrolle der Verwendung zugeführt. In einer Pilotstadt, Suwon wurde ein derartiges flächendeckendes Regenwasser-Management mit Sammelstellen, Kanälen und Teichen umgesetzt und eine Speicherkapazität von 88000 Tonnen für Regenwasser geschaffen.

mehr auf www.energyglobe.info!




Projekt:
Safe Water for Every Child, Philippines
Nominiert:
Disaster Aid Australia
Land:
Philippines


Rund 40% der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu sauberem Wasser. Auch auf den Philippinen haben tausende von kleinen Dörfern kein sauberes Wasser. Dies hat katastrophale Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen, insbesondere für Kinder. Der Projektträger Disaster Aid Australia hat deshalb die Initiative Sky Hydrant gestartet. Sky-Hydranten haben Niederdruck-Spezialfilter, die Bakterien aus dem Wasser herausfiltern. Hierfür werden weder Chemikalien noch elektrische Energie benötigt. 40 derartige Wasserspender wurden inzwischen fix installiert. Pro Tag können damit 500 Personen mit je 20 Liter sauberem Wasser versorgt werden. Es ist dies auch eine sehr kostengünstige Alternative und kann von Kommunen leicht angeschafft werden.

mehr auf www.energyglobe.info!




Projekt:
C-ION technology eliminates trace substances in sewage treatment plants
Nominiert:
SFC Umwelttechnik GmbH
Land:
Austria


In unserem Trinkwasser befinden sich sehr viele Rückstände, die aus der Verwendung von chemischen Mitteln in der Landwirtschaft aber auch aus Arzneimitteln in den Haushalten herrühren. Diese Reststoffe kommen beim Trinken von aufbereitetem Flusswasser in den menschlichen Körper und können speziell für Kleinkinder sehr gefährlich sein, wie viele ungeklärte Erkrankungen aufzeigen. Der Projektträger SFC Umwelttechnik GmbH hat sich dieses Problems angenommen und für Kläranlagen eine 4. Klärstufe entwickelt, die auch diese Reststoffe herausfiltert. So wird dies z.B. bereits in Bad Reichenhall in großen Kläranlagen umgesetzt. Mit dieser Methode können 99.9% aller Keime, sowie rund 90% aller anthropogenen Spurenstoffe (z.B. Arzneimittelrückstände) vernichtet werden.

mehr auf www.energyglobe.info!

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube