Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

ENERGY GLOBE AWARD TIROL 2018

Innerstädtisches E-Mobilitätskonzept des Pizzacall Innsbruck ausgezeichnet

Der "Energy Globe Award for Sustainability" gilt als einer der weltweit bedeutendsten und renommiertesten Umweltpreise. Am Freitag, 18. Mai 2018 hat LHStv Josef Geisler den Lieferdienst Pizzacall Innsbruck bei einer Pressekonferenz mit dem Tiroler Energy Globe 2018 prämiert. Dieser ist nämlich als erster und bisher einziger Lieferdienst Österreichs komplett elektrisch unterwegs.


Bis zu 9 Scooter mit ihren charakteristischen, roten Koffern sausen seit 2012 schnell, leise und emissionsfrei durch Innsbrucks Straßen. Nicht nur schnellstmöglich, sondern vor allem geräuschlos und ohne CO2-Ausstoß, geladen mit 100 Prozent Ökostrom, bewegen sich die speziell geschulten Scooterfahrer von Pizzacall durch das Stadtgebiet von Innsbruck. Täglich legt jeder Fahrer rund 70 Kilometer zurück. Das Unternehmen hat somit eine Laufleistung von insgesamt 150.000 Kilometern im Jahr. „Bildlich gesprochen fahren wir jährlich fast viermal um die Welt. Elektrisch fahren wir also nicht nur finanzielle Einsparungen beim Sprit ein, sondern können den CO2-Ausstoß pro Jahr um bis zu neun Tonnen reduzieren“, freut sich der Geschäftsführer des Pizzacall Innsbruck Gerald Windisch als er den Energy Globe 2018 entgegennimmt. Er ist der motivierte Kopf hinter der Idee und ein großer Verfechter der Elektromobilität: „In Innsbruck sehe ich mich als Vorreiter und versuche einen Trend zu setzen. Einen Trend hin zu ökologischem Bewusstsein in der innerstädtischen Mobilität, die schon heute ganz einfach rein elektrisch auskommen könnte.“
Die Suche nach dem passenden Fahrzeug hat sich anfangs allerdings schwierig gestaltet. Vor allem die meteorologischen Begebenheiten in Tirol haben hier eine Rolle gespielt. „Als ich im Herbst 2011 anfing mich nach Rollern umzusehen, war die E-Mobilität noch in den Kinderschuhen. Zudem brauchen wir hier in Tirol ein Gerät das bei Kälte und Hitze, Regen, Schnee und Sonnenschein fahren kann.“ Irgendwann wurde dann doch eine Lösung gefunden und schon bald waren die 14 ElektroScooter abwechselnd im Einsatz. „Probleme gab es immer wieder – mal mit der Elektronik, ein andermal mit den Akkus. Wir sind oft an unsere Grenzen gestoßen, aber Aufgeben kam nie in Frage.“

LHStv Josef Geisler, der den Preis überreichte, freut sich über so viel umweltfreundliches Engagement: „Alternative Mobilitätslösungen sind ein wichtiger Schritt in Richtung TIROL 2050 energieautonom. Heute dürfen wir ein Beispiel auszeichnen, das für viele noch nach Zukunftsmusik klingt, aber dank der nötigen Eigeninitiative Realität wurde. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vorbildwirkung gebührt dem Pizzacall der Tiroler Energy Globe 2018.“ Das Projekt zeige auch hervorragend, welch enormes Potenzial in der Elektrifizierung des Verkehrs stecke. „Wir haben Tiroler Energie im Tank, der Verkehr wird lokal emissionsfrei und leise, die Motoren sind viel effizienter und der Wartungsaufwand reduziert sich.“

Bildrechte: Energie Tirol/Blitzkneisser


  • Download
    DI Bruno Oberhuber, GF Energie Tirol und Energielandesrat LHSTv Josef Geisler freuen sich mit dem Gewinner des Energy Globe Award, Gerald Windisch vom Pizzacall (v.l.n.r.)

  • Download

  • Download